HC Limmat - Die Geschichte des Handballs im Limmattal

Alles neu beim HCL: Digitaler Auftritt, Logo und Vorstandsmitglieder (ab 2020)

2020/2021
An der GV 2020 werden Manu (Finanzen) und Livio (Präsident) in den Vorstand des HC Limmat gewählt. Die jahrelangen Vorstandsmitglieder Tom und Kopi geben ihre Rücktritte bekannt und begleiten die Neuen während einer einjährigen Übergangsphase.

Mit dem Ziel eine grössere Reichweite zu erreichen, setzen Patrick Tremp und Livio einige neue Akzente für den Verein. Neu berichten wir direkt via Instagram (@hclimmat) und erreichen so die Handball Community viel besser. Zudem erstrahlt die Website in neuem Glanz. Dazu gehört auch die Umsetzung des neuen Vereinslogo, welches durch Mäse bereits für das Trikot der Vorsaison erarbeitet und umgesetzt wurde.

Etablierung in der 3. Liga, 50-Jahre HC Limmat und historischer Derbysieg (2010-2020)

2019/2020
Die äussert erfolgreich angelaufene Meisterschaft wird aufgrund des Corona Virus nach 15 Meisterschaftsspielen für die 1. Mannschaft des HC Limmat folgerichtig abgebrochen.

An dieser Stelle ist die erfolgreiche Saison der 3. Liga Mannschaft hervorzuheben, welche nicht nur in einem fulminanten Derby gegen den HCDU siegen konnte (siehe Bericht vom 03.11.2019), sondern auch spielerisch zu überzeugen vermochte. Die Saison wurde auf Rang 6, punktgleich mit Rang 4 und 5 abgeschlossen.

Auch die 4. Liga Mannschaft wusste sehr zu überzeugen und belegte mit nur 4 Punkten Rückstand auf Rang 3, den 7. Rang – dies in einer sehr ausgeglichenen Gruppe. Das lässt auf viele Siege in der neuen Saison hoffen.

2018/2019
In der stärksten aller 3. Liga Gruppen überhaupt, vermochte die 1. Mannschaft immer wieder Glanzpunkte zu setzen. So auch im letzten Gruppenspiel, als der bereits für die Aufstiegrunde qualifizierte Gruppenleader aus der Halle gefegt werden konnte. Nicht nur die Barage konnte so umgangen werden, sondern auch noch ein versöhnlicher Abschluss gefunden werden.

2017/2018 & 2016/2017
Die Zielsetzung für die beiden Saison galt ganz klar der Integration der jungen Spielern, welche die kommenden Jahre prägen sollen. Dies gelang nicht nur auf dem Platz, sondern insbesondere auch neben dem Platz ausgezeichnet. Die Saisons wurden jeweils im Mittelfeld abgeschlossen, das Team ist jedoch zusammengewachsen und eine richtige Top-Mannschaft neben dem Platz geworden.

2016
Die Vereinswebseite www.hclimmat.ch erscheint in einem neuen System und Design.

2015/16
Päsident Daniel Schütterle lanciert HCL-Kids. An bestimmten Sonntag Morgen können die Kleinsten mit ihren Eltern in der Halle Büel herumtoben.

2014/15
HC Limmat holt in der 3. Liga aus 8 Spielen nur gerade 2 Punkte und liegt auf dem letzten Platz, mit einer beherzten Aufholjagt belegt man den 2. letzten Platz und entkommt dem Abstieg

Tom Widmer tritt als Trainer vom M3 zurück und übergibt die Leitung an Patrick Röthlisberger und Manuel Arnet.

Die SG Limmat/HCDU steigt mit nur einem verlorenen Spiel in die 3. Liga auf und verpasst um zwei Tore knapp den Regionalmeistertitel gegen den TV Unterstrass.

2013
HC Limmat 1 im Umbruch alte Spieler scheiden aus und Junioren rücken nach.

2012
1. Mannschaft erreicht das Ziel Aufstiegsspiele in die 2. Liga knapp nicht.
Die 2. Mannschaft SG SG Schlieren/HCDU/Limmat stiegt ohne ein gewonnenes Spiel wieder in die 4.Liga ab.

Daniel Schütterle übernimmt nach 4 führungslosen Jahren als Präsident die Geschäfte des HCL’s

2010/11
Nach 23 Jahren in der 2. Liga steigt die erste Mannschaft HC Limmat seit 1988 zum 3.Mal in die 3. Liga ab.

2010
Aufstieg der SG Schlieren/HCDU/Limmat in die 3. Liga.

2009/2010
Erstmals wird eine Spielgemeinschaft mit Spielern vom TV Schlieren und HCDU in der 4. Liga gebildet.

 

40 Jahre HC Limmat (2001-2009)

2009
13.06.09: 40 Jahre Jubiläum HC Limmat-OTVG. Eingliederung von Junioren aus U21/U18 in die erste Mannschaft

2008
Präsident Claudio Unternährer tritt ab, vorerst ohne Nachfolger

2007
Erstmalige Organisation eines Schülerturniers in Zusammenarbeit aller Vereine im Limmattal mit TV Schlieren und HC Dietikon-Urdorf. Roger Juon übernimmt 1. Mannschaft als Spielertrainer das Zepter. Nach 8 Spielen steht die 1. Mannschaft an der Spitze 2. Liga Gruppe 2 mit 13 Punkten

2006
Im Grossfeldcup erreicht die HCL Selection nach einem Sieg gegen HC Brugg die zweite Runde. Gegen Appenzell 1. Liga ist dann Endstation. Danach gehen alle ins lokale Pub und schauen das Fussball Eröffnungsspiel Portugal - Polen.

2005/06
Claudio Unternährer löst Mark Gerber als Präsident ab. Projekt SPOK (Sportliche Kinder) wird eingeführt. Homepage www.hclimmat.ch erscheint in einem neuen Design.

2005
HC Limmat - OTVG erstmals am Rebblüetenfest, Weiningen, dabei. Vereinsstruktur wurde überarbeitet.

2004/05
U19M wurden Regionalmeister, 2. Liga wird Vize-ZHV-Cupmeister.

2003/04
FU7 wurden Regionalmeister

2002/03
Erstmalige Zusammenarbeit (neben HC Pfadi Regensdorf) mit HC Dietikon-Urdorf. MU17 erreichte den 1. Rang und wurde auch Regionalmeister

2002
Überarbeitung des Logos OTVG (Kern identisch - neu: Wellen)

2001
Mark Gerber löst Andi Zahno als Präsident ab - Umfassende Regeländerungen durch den SHV, Erste Homepage des HC Limmat www.hclimmat.ch

Fusion mit OTVG, neues Logo und Auftritt in Rot (1990-2001)

2000/01
Junioren B sind Regionalmeister stiegen ins Meister auf

1998/99
Erstmalige Zusammenarbeit mit HC Pfadi Regensdorf

1998
Vorstellung neues Logos mit Einbindung OTVG (Thomas Widmer), sukzessive beginnt der Auftritt in rot

1996
Fusion mit Handballsektion des TV Oetwil-Geroldswil (OTVG) - der Vereinsname lautet neu: HC Limmat-OTVG

1993/94
C-Juniorinnen werden GruppensiegerHerbst

1992
Einweihung der Halle Büel, Unterengstringen

1990
Abschaffung der Sommermeisterschaft

Liftmannschaft und 20-jähriges Bestehen (1980-1989)

1989
20-jähriges Jubiläum, Einführung Minihandball

1987/88
Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Liga (Regionalmeister in der 3. Liga)

1986
Andi Zahno löst Jürg Blust als Präsident ab

1981/82
Abstieg der 1. Mannschaft in die 3. Liga, Aufstieg der B-Junioren in die Meisterklasse, E-Junioren sind Regionalmeister

1980/81
Aufstieg der 2. Mannschaft in die 3. Liga

Gründungsjahre und erste Erfolge (1969-1980)

1979/80
Wiederaufstieg der 1. Mannschaft in die 2. Liga

1972/73
Erstmalige Teilnahme 3. Liga

1977/78
Abstieg der 1. Mannschaft in die 3. Liga

1975/76
Junioren C und B werden Gruppensieger

1974/75
Erstmalige Teilnahme 2. Liga

1971/72
Junioren C und D, 2 Aktivmannschaften in der 4. Liga, Start in grün-weissSommer

1969
Gründung des Handballclub Limmat, ad hoc zwischen zwei Durchgüngen eines Konditionsparcours.

Frühling 1969
Ein Dutzend angefressener Handballer (schulentlassene Oberengstringer) um Jürg Blust nimmt ein regelmässiges Handballtraining auf